Endoskopie

Endoskopische Untersuchungen, also die Untersuchung von Speiseröhre, Magen oder Darm mittels dünner flexibler Geräte in hochauflösender Videotechnik, sind das Herzstück jeder gastroenterologischen Tätigkeit und für die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen dieser Organe unverzichtbar. Bei der  Diagnostik können kleine Gewebeproben zur histologischen Untersuchung entnommen und auch echte oder virtuelle Färbungen der Schleimhaut durchgeführt werden (Chromoendoskopie). Therapeutisch gibt es vielfältige Möglichkeiten, wie  beispielsweise Abtragung von Gewebswucherungen (Polypen) oder Aufdehnungsbehandlungen (Bougierung, Dilatation)  die ambulant in der Praxis möglich sind. Wir legen großen Wert darauf, diese oft als unangenehm empfundenen Untersuchungen, so schonend wie möglich durchzuführen. Im Vorgespräch klären wir mit Ihnen, ob die Untersuchung mit einer Beruhigungsspritze (Sedierung) durchgeführt werden soll oder ob nur eine lokale Betäubung (z. B Rachenspray bei der Magenspiegelung) gewünscht wird.  Hier werden wir Ihnen die Untersuchungen und Behandlungen eingehend erläutern. Oft ist auch die Kombination zweier Endoskopien sinnvoll, wie Magen- und Darmspiegelung.
Es ist unser Ziel, den Patienten eventuelle Scham- oder Angstgefühle zu nehmen.
Wir verfügen über zwei modern ausgestattete Untersuchungsräume. Die Endoskope werden mittels vollautomatischer thermischer Desinfektionsverfahren aufbereitet, und wir verwenden durchgehend Einmalmaterial (Biopsiezangen, Schlingen etc.). Unser freundliches Endoskopie-Team wird Sie durch die Vorbereitung und die Untersuchungen begleiten.