Spezielle Sprechstunden und Maßnahmen

Schwerpunkt unserer Tätigkeit sind neben der Endoskopie und der Sonographie die Sprechstunden für Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa  und M. Crohn) und für Lebererkrankungen (z.b. Hepatitis B und C, Hämochromatose) an. Die  hierfür  notwendigen Untersuchungen und Behandlungen führen wir  mit der Ausnahme von Röntgen- und MRT-Untersuchungen alle  in unserer Praxis durch.
Spezielle medikamentöse Therapien, wie die TNF alpha-Antikörpertherapien bei CED werden von uns eingeleitet und weitergeführt, wenn diese nicht intravenös verabreicht werden müssen. In diesem Fall arbeiten wir mit der Medizinischen Klinik I der Asklepios Paulinen Klinik Wiesbaden, Chefarzt Dr. med. Klaus Tischbirek, zusammen.
Bei den Lebererkrankungen werden alle diagnostischen Verfahren in der Praxis angeboten (Sonographie einschließlich Elastografie der Leber, Leberbiopsie).
Die Therapie von Lebererkrankungen, wie beispielsweise die aktuelle interferonfreie Behandlung der Hepatitis C, wird ebenfalls von uns eingeleitet und weitergeführt.
Selbstverständlich arbeiten wir, wenn erforderlich, mit den Zentren der Maximalversorgung  und Universitätsmedizin in unserer Region und auch überregional zusammen.